Liebe-Lose-Gedichte.de


   
 
 Festtage
 Geburtstagsgedichte
 Hochzeitssprüche
 Adventskalender
 Heilige-drei-Könige
 Mozartjahr
Jahreszeiten
 Frühlingsmosaik
 Mailieder
 Sommerzauber
 Herbstgeflüster
 Stille Gedichte
 Wintermärchen
 Klassische Literatur
 Literatur-Rundgang
 Emanuel Geibel
 Freizeit
 Fotoalbum
 Fotoreisen
 Gartenbilder
 Baumbilder
 Unterhaltung
 Ferienglück
 Hoffnung-Trost
 Kinderreime
 Limericks
 Nonsensgedichte
 Service
 Kreativseiten
 Impressum

Liebe-Lose-Gedichte.de

Liebevoll und lose Gereimtes von
Karin Rohner und Freunden

Nonsensgedichte 2





Haiku-Abtrieb

Mein Haiku trieb hinaus aufs Meer.
Warum hats mich verlassen?
Ich konnte es nicht fassen -
und schaute weinend hinterher.

Da kam ein alter Brassen
und sagte: Nimm es nicht so schwer!
Vergiss dein Haiku, bitte sehr!
Vielleicht wirst du mich hassen,

wenn ich bemerk - ganz sutje bloß -
dies Verslein fiel dir in den Schoß.
Warum dich also grämen?

Sieh, der Verlust ist nicht sehr groß:
Dein Haiku war ein Senryu bloß!
Du solltest dich was schämen...

© Karin Rohner 2006

 
Quallenrondeau

O diese Quallen!  Ja, sie legen Fallen,
und sieh nur, wie sie ihre Fäuste ballen!
Sie taumeln in den Fluten hin und her,
es sprühen Wellen und es schäumt das Meer,
wenn sie betrunken ihre Reime lallen.

Balladen sinds, die aus der Tiefe schallen
und zwischen Möwen auf die Riffe prallen –
doch wer vernimmt sie, wer versteht sie, wer?
O diese Quallen!

Nur manchmal, wenn sie durch  die Meereshallen,
mit Schmuck behängt, in teuren Kleidern wallen,
bestaunt sie scheuen Flossenschlags ein Heer
von Haien, kommt in Stimmung, mehr und mehr,
schafft Sekt herbei und läßt die Korken knallen.
O diese Quallen!
 

© Oswald Köberl 2007

 
 
 Seite: 1   2   3   4   5   6   7










Reime und Reimlyrik Top1000
 
Copyright © 2006 by
Karin Rohner
Liebe-Lose-Gedichte.de

Geburtstag, Hochzeit, Liebe Gedichte,
 Liebevoll und lose Gereimtes, sowie ein Poetischer Rundgang durch die
Dichtkunst von Karin Rohner und Freunden

Nonsensgedichte-Meer-Haiku